Menu
Menu
Budoclub Leverkusen

Training für Kinder


Eltern, die nach der richtigen Sportart für ihren Nachwuchs suchen stellen sich mit Recht viele Fragen. Häufig werden einige Sportarten ausprobiert, um die zu finden die zum Kind passt und Spaß an Sport und Bewegung vermittelt. Bei der Auswahl des Sports sind Kampfsportarten leider nicht immer erste Wahl. Häufig sind dafür Bedenken der Eltern verantwortlich, die meist nach einem Gespräch mit einem unserer Trainer oder einem kostenlosen Probetraining ausgeräumt werden können. So stellen sich häufig Fragen wie z. B.:

Ist Taekwondo gefährlich?

Nein. Das Risiko von schweren Verletzung (z. B. Verletzungen des Bandapparates) ist sogar erheblich niedriger als bei Sportarten wie etwa Fußball oder Handball.

Fördert Kampfsport aggressives Verhalten?

Nein, sogar das Gegenteil ist der Fall. Das Bewusstsein sich im Falle eines Konfliktes auch körperlich zur Wehr setzen zu können gibt Kindern Selbstvertrauen. Starke und selbstbewusste Kinder agieren verantwortungsbewusster und gehen aufmerksamer mit sich und anderen um. Der friedliche und gewaltfreie Umgang miteinander ist ein wichtiger Bestandteil des Kindertrainings im Budoclub Leverkusen.

Ist mein Kind sportlich genug um Taekwondo zu machen?

Ja, ohne Einschränkung. Taekwondo kann in jedem Alter und in jedem Fitnesszustand begonnen werden. Die Trainer nehmen Rücksicht auf etwaige gesundheitliche Einschränkungen und helfen dem Kind, das Beste aus sich herauszuholen. Übergewicht oder mangelnde Sportlichkeit sind der beste Grund mit Taekwondo zu beginnen.

Mit dem Betreiben dieser koreanischen Kampfkunst verbessern Kinder nicht nur Ihre Koordination, Kraft und Ausdauer, sondern gewinnen an Selbstvertrauen und Disziplin.

Kommen Sie einfach vorbei und schauen sich eine Trainingseinheit an, oder lassen Sie Ihr Kind gleich mitmachen. Natürlich kostenlos und ohne Verpflichtungen.